Herzlich Willkommen! Ihr DLRG Bezirk Nienburg/W.

Wir heißen alle Besucher dieser Internetseite ganz herzlich Willkommen.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles über die vielfältige Arbeit der sechs DLRG-Gliederungen im Landkreis Nienburg/Weser.

Alle ehrenamtlichen Angebote in den Bereichen Schwimmen, Jugendarbeit, Ausbildung, Wasserrettungsdienst und Katastrophenschutz werden hier näher vorgestellt.

Nehmen Sie doch einfach einmal Kontakt mit der Ihnen nächstgelegenen DLRG-Gruppe auf.

Wir freuen uns Sie einmal persönlich in Eystrup, Nienburg, Rehburg-Loccum, Steyerberg, Stolzenau oder Uchte begrüßen zu können.

 

Neues aus dem DLRG Bezirk Nienburg/Weser

06.07.2017 Donnerstag

Elias Rösemeier erfolgreich für Niedersachsen


Nienburger Rettungssportler startet beim Junioren-Rettungspokal
Der Junioren-Rettungspokal (JRP) ist ein nationaler Rettungssport-Vergleichswettkampf der verschiedenen DLRG Landesverbände. Zugelassen wird immer eine Auswahl 6 weiblicher und 6 männlicher... mehr


30.06.2017 Freitag

DLRG im Betreuungseinsatz bei Zugunglück in Leese


20 evakuierte Anwohner sollten betreut werden
Das Zugunglück in Leese, bei dem zwei Güterzüge im Bereich des Leeser Bahnhofes frontal ineinander gefahren waren, ereignete sich am Freitag, dem 30.06.2017 um ca. 15:00 Uhr. Nachdem die Feuerwehr... mehr


20.05.2017 Samstag

Rettungssportler weiter auf Erfolgskurs


Die Landesmeister in der Altersklasse 15/16 bei der Siegerehrung

Die Landesmeister in der Altersklasse 15/16 bei der Siegerehrung

DLRG Nienburg holt Landesmeistertitel auch im Freigewässer
Einen Monat nach den Landesmeisterschaften der Rettungsschwimmer im Pool holten die Wettkampfschwimmer nun wieder Titel nach Nienburg, diesmal im Freigewässer. Am Lohner Freizeitsee im Emsland... mehr


29.04.2017 Samstag

Einsatzleitwagen der DLRG bei Treffen aller Rettungsorganisationen


Kreisfeuerwehr lud zu Treffen aller Einsatzleitwagen des Landkreises ein
Auf der Tagung des Bezirksrates am 28. April äußerte die Versammlung den Wunsch die Zusammenarbeit unter den Rettungsorganisationen zu stärken und gemeinsame Dienst- und Übungsabende zu... mehr