Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Nienburg/Weser e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Einsatztagebuch

Einsatz Person/en im Wasser (Mo 08.02.2021)
01-2021: Ertrinkungsunfall Hoysinghausen

Einsatzart:
Person/en im Wasser
Einsatztyp:
SEG-Einsatz
Einsatztag:
08.02.2021 - 08.02.2021
Alarmierung:
Alarmierung per
am 08.02.2021 um 16:57 Uhr
Einsatzende:
08.02.2021 um 19:00 Uhr
Einsatzregion:
Landkreis Nienburg
Einsatzort:
Hoysinghausen
Einsatzauftrag:
Personensuche
Einsatzgrund:
Person im Eis eingebrochen
Eingesetzte Kräfte
1/7/22/30
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 3 Gruppenführer
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 3 Truppführer
  • 22 Wasserretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Anhänger - Aggregat 30 kVA - NI WR-3000
  • Gerätewagen sonstige (GW) - 73-75-1 - NI-WR 7375
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 73-57-1 - NI-GC 749
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 72-57-1 - NI-WR 7257
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - 74-57-1 - NI-WR 7551
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - 73-58-1 - NI WR 851
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - 73-58-2 - NI WR 852
  • Mehrzweckboot (MZB) - 72-77-1
  • Rettungsboot (RTB) - 72-77-2
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - 72-58-1 - NI-WR 7258
  • Mannschaftstransportwagen (MTW) - 73-17-1 - NI-WR 7358

  • Kurzbericht:

    Am 8.2.2021 wurden die Einstzkräfte des DLRG Bezirkes Nienburg / Weser e.V. zu einerm vermeindlichen Ertrinkungsunfall nach in den Südkreis des Landkreises nach Hoysinghausen alarmiert. Es wurde gemeldet, dass eine Person um Hilfe gerufen hat und sich in einer Notlage befindet. Durch die angrenzende Nähe eines Renaturierungsbeckens konnte nicht ausgeschlossen werden, dass diese Peron ins Eis eingebrochen war. Die Kräfte der mitalarmierten Feuerwehr und die ersteintreffenden Kameraden der Ortsgruppe Uchte suchten das Areal nach Einbruchstellen und Spuren im Schnee ab. Da nichts darauf zu schließen lies, das jemand sich auf die sehr dünne Eisdecke begeben hat, und auch keine Person im näheren Umfeld angetroffen wurde, wurde der Einsatz abgebrochen.
    Die teils noch auf der Anfahrt befindlichen Kräfte aus Nienburg und Rehburg-Loccum konnten Ihre Einsatzfahrt bei den wiederigen Witterungsverhältnissen abbrechen und wieder in Ihre Unterkünfte einrücken.

    Der GW Tauchen der OG Uchte an der Einsatzstelle.
    Einsatzkräfte der DLRG Uchte suchen zusammen mit Kameraden der Feuerwehr den Uferbereich des Sees ab.
    Die Einheiten der DLRG OG Nienburg beim Einrücken in die Unterkunft.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing